Elliott, das kleinste Rentier


  1. Ø 3.8
   Kinostart: 08.11.2018

Elliott, das kleinste Rentier: 3D-animiertes Weihnachtsmärchen über das kleinwüchsige Pferd Elliot, das seinem Traum folgt, einen Platz vor dem Schlitten des Weihnachtsmannes zu ergattern.

Trailer abspielen
Elliott, das kleinste Rentier Poster
Trailer abspielen

Kinoprogramm in deiner Nähe

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Alle Bilder und Videos zu Elliott, das kleinste Rentier

Filmhandlung und Hintergrund

Elliott, das kleinste Rentier: 3D-animiertes Weihnachtsmärchen über das kleinwüchsige Pferd Elliot, das seinem Traum folgt, einen Platz vor dem Schlitten des Weihnachtsmannes zu ergattern.

Drei Tage vor dem Weihnachtsfest geschieht das Undenkbare: Das Rentier Blitz verabschiedet sich wegen einer Verletzung in den langverdienten Ruhestand. Damit fehlt ausgerechnet das schnellste Rentier in der Schlitten-Crew des Weihnachtsmannes. Ohne Blitz kann der Weihnachtsmann die Geschenke nicht ausbringen. Um den Platz neu zu besetzen wird am Nordpol ein großes Rennen veranstaltet. Und auch das kleinwüchsige Pferd Elliot (Josh Hutcherson) nimmt an dem Wettkampf teil.

Sein ganzes Leben hat Elliot davon geträumt, einen Platz vor Santas Schlitten zu ergattern. Als Pferd, das darüber hinaus auch noch klein ist, hat er so gut wie keine Chance. Deshalb trainiert Elliot gemeinsam mit der Ziege Hazel (Samantha Bee) umso härter. Als Rentier verkleidet schmuggelt sich Elliot in den Wettkampf. Doch gleichzeitig droht Gefahr in der Heimat. Bauer Walter, auf dessen Hof Elliot wohnt, fehlt das Geld. Er muss seinen Streichelzoo schließen. Nun steht Elliot vor einer schweren Entscheidung: Folgt er seinem Traum oder hilft er Walter?

„Elliott, das kleinste Rentier“ — Hintergründe

Mit der 3D-animierten Weihnachtsgeschichte erfüllt sich die Regisseurin Jennifer Westcott selbst einen Traum. Das Märchen rund um Elliot sowie das dazugehörige Drehbuch hat sie selbst verfasst. Für die englische Originalversion konnte sie zudem namhafte Darsteller wie Josh Hutcherson („The Disaster Artist“), die Komikerin Samantha Bee („“) und Morena Baccarin („Deadpool 2“) als Synchronsprecher gewinnen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(17)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

  • FBW-Jugend-Filmjury:

    (www.jugend-filmjury.com)

    In dem Film ELLIOT DAS KLEINSTE RENTIER von der Regisseurin Jennifer Westcott geht es um ein Mini-Pferd namens Elliot, dessen größter Traum es ist, den Schlitten von Santa zu ziehen. Mit Unterstützung seiner Ziegenfreundin Hazel versucht Elliot als Rentier verkleidet den Wettkampf zu gewinnen, der entscheidet, wer in Zukunft den Schlitten ziehen darf. Gleichzeitig müssen sie ihre Freunde aus dem Streichelzoo, in dem auch sie wohnen, vor dem Verkauf retten. Werden sie beides schaffen? Die Geschichte ist schön erzählt. Neben der Haupthandlung mit Santa laufen mehrere Nebenhandlungen, zum Beispiel der Verkauf der Farm. Trotzdem ist die Geschichte gut verständlich. Der Hauptcharakter Elliot ist ehrgeizig und wird die meiste Zeit auch so dargestellt. Die beste Freundin von Elliot Hazel, die ihn durch die Geschichte begleitet, erscheint auf den ersten Blick ebenfalls etwas "durchgedreht". Doch im Laufe des Films entwickeln sich beide Figuren und werden immer sympathischer. Der Film ist sehr schön animiert. Das Bild ist bunt und stimmig. Der ganze Film strahlt eine fröhliche Atmosphäre aus. Zusätzlich kann man durch die Farbgebung "Gut" und "Böse" unterscheiden. Durch die deutliche Animation der Figuren sind diese gut zu unterscheiden und erkennbar, auch wenn hauptsächlich Rentiere mitspielen. Die Musik passt gut zum Bild, ist jedoch insgesamt eher unauffällig. Die Synchronisation war nicht an allen Stellen stimmig. Der Animationsfilm ist gut für Familien geeignet. Wir empfehlen ihn für Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren. Auch für Eltern oder Großeltern, die ihre Kinder begleiten, ist der Film schön anzusehen. Außerdem hat der Film eine entspannende Wirkung und aus dem Film nimmt man mit, dass Freunde sehr wichtig sind. Wir verleihen dem Film insgesamt 4 von 5 Sternen.

    niedlich: 3,5 Sterne
    lustig: 3 Sterne
    weihnachtlich: 3,5 Sterne
    mitreißend: 3,5 Sterne
    kreativ: 4 Sterne

    Gesamtbewertung: 4 Sterne.

Kommentare

Economic Disparity - 514 Words | The Deuce | Komentar Top